Gas Separation and Filtration Division EMEA

Hannover Messe 2017: Parker vernetzt intelligente Technologien und smarte Komponenten zu fortschrittlichen IOT-Systemlösungen

Hannover, Deutschland. 17. Februar 2017 – Parker Hannifin, der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie, präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe gemäß dem Leitmotto „Integrated Industry – Creating Value“ ein Netzwerk aus intelligenten Lösungen, mit denen Industrieunternehmen die enormen Nutzenpotentiale der digitalen Vernetzung optimal ausschöpfen können. Dazu zeigt das Unternehmen mit einer technologieübergreifenden Systemlösung aus Hydraulik, Fluid-Verbindungstechnik, Elektromechanik und Pneumatik Komponenten für smarte IOT-Lösungen aus einer Hand, die einfach in Anlagen und Maschinen zu integrieren sind und die Plattform für Prozess- und Produktivitätsverbesserungen darstellen.

Parker IOT-Lösungen aus drahtlosen Sensoren, intelligenten Aktuatoren, intuitiver Software und fortschrittlichen Analysewerkzeugen unterstützen Anwender auf dem Weg, ihre Maschinen mit Industrie-4.0-Konnektivität auszustatten und von diesen digitale Zwillinge zu erstellen, die alle Daten und Beschreibungen zur Analyse und Optimierung bietet. Parker entwickelt so nachhaltige Möglichkeiten für flexiblere Produktionsumgebungen und die vorausschauende Instandhaltung – immer mit dem Ziel, die betriebliche Effektivität zu steigern.

Direktgesteuerte Proportional-Wegeventil-Serie für geschlossene Regelkreise
Parker vervollständigt sein Angebot an direktgesteuerten Proportional-Wegeventilen mit den neuen Nullschnittkolben für die D1FC/D3FC Serie. Mit dieser Option lassen sich die Ventile nun auch für geschlossene Regelkreise einsetzen. Die direktgesteuerte Ventilserie mit hoher Dynamik und hohen Volumenströmen ist zwischen der bewährten D1FB/D3FB Serie für den mittleren Leistungsbereich und den DFplus-Ventilen der Serie D1FP/D3FP für höchste Performance positioniert. Die wichtigste Innovation des D1FC in Nenngröße NG06 und des D3FC in Nenngröße NG10 ist das Wegmesssystem, das – anders als bei vergleichbaren Ventilen anderer Hersteller – komplett ins Gehäuse integriert ist und zu reduzierten Bauraum führt.

Vielfältig einsetzbare Push-Lok®-Niederdruckschläuche
Die neuen Push-Lok®-Niederdruckschlauchleitungen decken ein breites Einsatzgebiet ab und sind noch stärker auf den spezifischen Anwendungsbereich zugeschnitten. Um verschiedene Märkte als Komplettlösung unterstützen zu können, umfasst das Push-Lok®-Programm insgesamt neun Schlauchtypen. Je nach Einsatzzweck kann dank Parkers Expertise zwischen verschiedenen Schlauchkonstruktionen und -materialien ausgewählt werden: Sechs Schlauchtypen aus Gummi, zwei aus Thermoplast sowie ein Hybrid-Schlauch (Gummi-Innenschicht mit Polyurethan-Außenschicht) stehen zur Verfügung. Um die Identifizierung verschiedener Medien zu ermöglichen, sind diese in bis zu sechs unterschiedlichen Farben erhältlich. Die Installation ist denkbar einfach: Die Schläuche lassen sich innerhalb von Sekunden zusammenstecken, wodurch wertvolle Produktionszeit und -kosten eingespart werden können.

Schlauchklassifizierung für einfachere Schlauch- und Armaturenauswahl
Parker bietet ab sofort die neue Schlauchklassifizierung in den drei Qualitätsstufen „Good“, „Better“ und „Best“ für unterschiedliche Marktanforderungen an – ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. Die Qualitätsstufe „Good“ ist auf anspruchsvolle kleinere und mittlere OEMs (Original Equipment Manufacturers) und Parker Handelspartner ausgerichtet. Sie wurde streng nach Preis-Leistungs-Gesichtspunkten konstruiert, übertrifft aber dennoch internationale Normen. Zur Qualitätsstufe „Better“ gehören Hydraulikschläuche der bekannten Marken Elite No-Skive im Mitteldruck- und Parkrimp® No-Skive im Hochdruckbereich. Die Schläuche, die die Normen übertreffen, sind die bevorzugte Wahl für anspruchsvolle MRO (Maintenance, Repair and Operations)- und OEM-Märkte. Die Anforderungen der höchsten Qualitätskategorie „Best“ erfüllt Parkers Schlauchreihe GlobalCore. Sie entspricht dem neuesten Stand der Technik und übertrifft die Anforderungen nach ISO 18752. GlobalCore bietet somit hervorragende technische und wirtschaftliche Eigenschaften für anspruchsvolle Kunden.

Sensor überwacht Ölalterung und Verunreinigungen
Parkers neuer FCS-Sensor zur Erfassung des Fluidzustands überwacht die kritischen Öl-Parameter Permittivität (Dielektrizität), Wassergehalt, Temperatur, Dichte, Druck und Leitfähigkeit. Er ist der einzige Sensor dieses Typs, der die Leitfähigkeit in Nanosiemens pro Meter messen kann. Der FCS-Sensor ermittelt, wann das Öl aufgrund einer Verschlechterung der Ölchemie (Ölzustands) oder Verunreinigungen durch Flüssigkeiten wie Waser oder Fremdöl aufbereitet werden muss. Als Teil eines proaktiven Instandhaltungsprogramms trägt der FCS-Sensor dazu bei, sowohl die Gesamtbetriebskosten von Maschinen zu reduzieren als auch die Ausfallzeiten und die Anzahl von Inspektionskontrollen und Laboruntersuchungen zu minimieren. Geeignet ist der Parker FCS-Sensor für alle Mineralöl-basierende Hydraulikflüssigkeiten und Schmieröle.

Integrierte Trocknungs- und Filtersysteme setzen neue Standards
Die neuen integrierten Trocknungs- und Filtersysteme CDAS (Clean Dry Air System) und OFAS (Oil Free Air System) von Parker Zander setzen neue Standards hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit, Qualität, Funktionalität und Lebensdauer. CDAS wie auch OFAS erfüllen die Anforderungen nach ISO 7183 und ISO 8573-1 für die Reinheit von Druckluft. OFAS entspricht darüber hinaus der Reinheitsklasse 0 für den Gesamtgehalt an Öl – dies gilt sowohl für ölgeschmierte als auch ölfreie Kompressoren. Diese Klassifizierung gewährleistet selbst für kritische Anwendungen eine optimale Luftqualität zu einem Bruchteil der Kosten eines ölfreien Kompressors.

Erhöht Energieeffizienz mit Push-to-Fit-Antriebslösungen
Parker präsentiert innovative Push-to-Fit-Antriebslösungen für Press- und Fügeanwendungen: Das elektromechanische System für die Umformtechnik stellt vor allem in der Automobilindustrie, wo Push-to-Fit bei allen gängigen Fügevorgängen eingesetzt werden kann, eine energieeffiziente und kostengünstige Lösung für die Herstellung von hochwertigen Fahrzeugen, Motoren und Getrieben dar. Dank der Produkt- und Systemflexibilität von Parkers Push-to-Fit-Systems können zahlreiche Prozesse und Anwendungen einfach und schnell umgesetzt werden.

Parker ist auf der Hannover Messe 2017 mit drei Messeständen vertreten: Der Hauptstand befindet sich in der MDA Messehalle 23, Stand A48. Auf Parkers ComVac-Messestand in Halle 26, Stand B78 stellen die Marken Parker Hiross, Parker Zander und Parker domnick hunter Innovationen für die Druckluft- und Gasaufbereitung vor. Fortschrittliche Lösungen aus der Dichtungstechnik präsentiert Parker-Prädifa in der Halle 19/20.

Über Parker Hannifin
Parker Hannifin ist ein Fortune 250 Unternehmen und weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Seit 100 Jahren trägt das Unternehmen mit seinen Lösungen für industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor zum Erfolg seiner Kunden bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.parker.com oder @parkerhannifin.

Medienkontakt

Nicola Hardege
Marketing & Communications Manager
Parker Hannifin GmbH
Phone: +49 (0) 2131 4016 9332
Email: nicola.hardege@parker.com